Eine Inspektion einer Windkraftanlage ist nur etwas für Spezialisten. Und dauert lange.

Einer der größten Versorger Deutschlands hat uns damit beauftragt, eine Deep Learning Anwendung zum Erkennen von Schäden resp. Anomalien an Windkraftanlagen zu entwickeln. 

KI Engine

Kunde

Deep Learning

Top 5 Versorger

Jahr

2019

Bildschirmfoto 2020-07-06 um 16.37.33.pn

60 Minuten? 90 Minuten?

Oder durch KI Engine nur noch wenige Augenblicke.

thomas-richter-B09tL5bSQJk-unsplash.jpg

Windkraftanlagen KI

Was ist das Problem?

In Deutschland existieren mehr als 30.000 Windkraftanlagen - Tendenz steigend. Die Untersuchung einer Anlage wird von Spezialisten vorgenommen und kann mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen. Außerdem sind die Arbeiten an einer Windkraftanlage gefährlich und bergen sonach ein hohes Risiko. Einfacher wäre es doch, wenn neueste Technologien unterstützend bei der Inspektion arbeiten würden. Unsere Aufgabe war es, Beschädigungen resp. Anomalien an Flügeln festzustellen. 

Um diese Aufgabe zu lösen, benötigten wir zunächst Drohnenaufnahmen der entsprechenden Anlagen. 

Anschließend entwickelten wir eine KI Anwendung unter Berücksichtigung von Deep Learning um Beschädigungen bzw. Anomalien an Flügeln zu klassifizieren. Vorteil an dieser Anwendung ist, dass zunächst eine Grobanalyse der Windkraftanlagen vorgenommen wurde und entsprechende Inspektionen im Vorhinein ausgeschlossen werden konnten. 

© 2020 Kaitos GmbH